lenta-menta

Das folgende Workshop leite ich zusammen mit David an.

In den letzten Jahren erleben wir die tiefe zwischenmenschliche Arbeit, die eine bewusste Begegnung ermöglicht, über die persönliche Wachstum hinausgeht und das Potenzial eine neue Kultur des Miteinanders berührt und damit die Transformation einer ganzen Welt. 


 

Enge Beziehungen (Freundschaften, Partnerschaften oder Beziehungen nach eigener Definition) sind ein kraftvolles Feld für Selbsterkenntnis, Wachstum und Heilung. Sie lösen in uns angenehme, aber auch gelegentlich herausfordernde Erlebnisrealitäten aus. Wir haben die Wahl, wie wir mit beidem umgehen. Es ist eine hohe Kunst, nicht an aufkommenden Herausforderungen zu zerbrechen, sondern sie als Chance nutzen, alte Wunden zu Heilen und in unsere Selbstverantwortung und Kraft hinein zu wachsen.

Eine durch westliche Erziehung übermittelte Idee scheint uns zu sein, dass in Partnerschaft zu leben bedeutet, Kompromisse zu machen und eigene Bedürfnisse zurückzustellen. Das sehen wir anders!

Auf unserer Suche nach einer uns in der Tiefe erfüllenden Art der Beziehung, in der wir uns selbst wirklich treu sein und bleiben können, entdecken wir nach und nach eine Form der Partnerschaft, welche auf radikaler Ehrlichkeit mit uns selbst und einander begründet ist und geprägt wird von (Selbst)Respekt, Augenhöhe und vor allem Selbst-Verantwortung!

In einem sicheren und gehaltenen Raum kann das eigene Beziehungsverhalten wahrgenommen und reflektiert werden. Wir erforschen gemeinsam, wie wir im Feld der Begegnung uns selbst erkennen und jene uns als nicht dienlich identifizierten Dynamiken transformieren können.

In diesem Workshop stellen wir Formate, Spiele und Rituale vor, die unterstützend sind, um gemeinsam eine tiefere Ebene von Intimität zu erleben und um eine Beziehung (ob Partnerschaft oder Freundschaft) lebendig und nährend zu halten!

Partnerschaften brauchen Gemeinschaft! Deswegen senden wir diesen Ruf in die Welt, um mit Euch im Kreis zu sitzen und von einander lernen zu dürfen!

Inhalte:

– Verbindung mit mir (mich selbst versorgen)

– Reflexion der eigenen Bindungsdynamik und der gemeinsamen Beziehungsdynamik

– Wertschätzung: Erfüllte Bedürfnisse Feiern

– Herausforderungen: Konflikte als Tor zur Transformation & Entwicklung nutzen

– Neue Impulse, Spiele & Rituale

“Ich bin immer noch sehr beeindruckt von eurem Workshop und habe sehr viel mitgenommen(…) Ich bin mir sicher, dass das einen bleibenden positiven und starken Einfluss auf unsere Beziehung und auch auf uns als Menschen haben wird. Dafür bin ich euch beiden sehr dankbar!” – Urs, 2019


Kommender Termin für Winter 2020 wird bald bekanntgegeben!

(Freitag 18:45-21:45 Uhr. Samstag & Sonntag jeweils 10:00-18:30)

Wo: Bremen. Genaue Adresse wird nach Anmeldung bekanntgegeben.

Kosten:  Wir möchten es ermöglichen, dass alle Menschen – unabhängig von ihrem Einkommen – teilnehmen können. Damit dies möglich ist, erhoffen wir uns, dass die Gruppe sich gemeinsam trägt. Bitte schätzt selber ein, wieviel es euch möglich ist, beizutragen:
250 – 600 Euro für 2 Personen.
(Bei finanzieller Not ist eine Ermäßigung möglich – Geld soll kein Hindernis sein!)

Anmeldung hier!